Architekturhistorische Expertise

Ein Mehrfamilienhaus des Neuen Bauens am St.Galler Rosenberg

Die Besitzer:innen eines 1933 erbauten Mehrfamilienhauses planen eine Sanierung mit allfälliger Aufstockung. Dabei soll der Bau an Prägnanz gewinnen und wieder klarer als Vertreter des Neuen Bauens lesbar werden. 

Im Sommer 2022 erarbeitete Nina Keel eine architekturhistorische Analyse des Baus. Daraus wurden Ansätze zur Weiterentwicklung und Erweiterung abgeleitet. Besonders berücksichtigt wurden die folgenden Aspekte: Form des Daches, Möglichkeit eines Dachgartens, differenzierte Gestaltung der Aussenräume, Einbau/Ausbau mit weiteren Wohnungen. 

Das Projekt erfolgt in Zusammenarbeit mit Reto Egloff Architect und ERR Raumplaner.