English  

Der Linsebühl-Bau in Seide

Foulards zum zentralen St.Galler Bau der 1930er Jahre

Martin Leuthold präsentiert Foulards zum Linsebühl-Bau

Apéro und Verkauf der limitierten Edition:
Samstag, 15. August, 16-18 Uhr
Linsebühlstrasse 25, St.Gallen


Die Künstlerin Siegrun Appelt hat 2019-2020 wiederholt in Innenräumen des Linsebühl-Baus fotografiert. Ihre Aufnahmen zeigen sogenannt leere Blicke auf die Architektur – verschiedenste Fragmente, aber nie ganze Räume lassen sich erkennen: Originale Materialien und Bauelemente wie Treppengeländer, Wandleisten aus Holz oder Lichtschalter tauchen auf, ebenso spätere Materialien wie Fliesen aus den 1960er Jahren und Gebrauchsspuren von Bewohner*innen. 

Der Textildesigner Martin Leuthold hat mit den Fotografien von Appelt verschiedene Collagen geschaffen und diese auf Seide gedruckt. Erhältlich sind die für DIE MODERNE IM KLEINEN entstandenen Foulards via mail_at_ninakeel.com.

Die Foulards geben Einblicke ins Innere des Linsebühl-Baus, dem zentralen Gebäude der 1930er Jahre in St.Gallen. Im Juni/Juli 2020 fand hier die Ausstellung DIE MODERNE IM KLEINEN statt.

Link zu den erhältlichen Foulards

Pressestimmen
Annabelle, 4/2020
Hochparterre, 8. Januar 2020