Der Linsebühl-Bau in Seide

Foulards zum zentralen St.Galler Bau der 1930er Jahre

Die Künstlerin Siegrun Appelt hat in Innenräumen des Linsebühl-Baus fotografiert. Die fragmentarischen Aufnahmen zeigen einzelne Baumaterialien, architektonische Details und Spuren von Bewohner*innen. Der Textildesigner Martin Leuthold hat mit den Fotografien von Appelt verschiedene Collagen geschaffen und diese auf Seide gedruckt. Erhältlich sind die für DIE MODERNE IM KLEINEN entstandenen Foulards schon jetzt.

Die Foulards geben Einblicke ins Innere des Linsebühl-Baus, dem zentralen Gebäude der 1930er Jahre in St.Gallen. Im Sommer/Herbst 2020 wird hier die Ausstellung DIE MODERNE IM KLEINEN stattfinden. 

Link zu den erhältlichen Foulards


Pressestimmen
Annabelle, 4/2020
Hochparterre, 8. Januar 2020