Rorschachs erste Hochhäuser

Stadtführung, individuell buchbar

Die 1950-60er Jahre waren jene Jahrzehnte, als Rorschach zu den ersten Hochhäusern kam. Bäumlistorkel oder Zum Bodan heissen sie. Angetrieben von der Hochkonjunktur zeichneten ansässige Architekturbüros Pläne zu kühnen Überbauungen, die Entwürfe strebten in die Höhe. Was für neue Formensprachen und Materialien fanden damals Eingang ins Stadtbild? Wie reagierten die Rorschacher:innen auf die ersten Hochhäuser? Und was waren die Vorbilder für das Sternhochhaus Bäumlistorkel oder das Wohn- und Geschäftshaus an der Kirchstrasse 20? Diesen Fragen geht die Kunsthistorikerin Nina Keel in ihrer Stadtführung nach, die zu fünf Schauplätzen der Nachkriegsmoderne führt. Der Start des Streifzugs aber erfolgt bei einem Flachdachhaus aus dem Jahr 1937, einem hervorragenden Beispiel des Neuen Bauens.

Die Führung dauert ca. 75-90 Minuten.
Kosten: Pauschal 400 CHF.
Die Stadtführung eignet sich für Gruppen bis zu 15 Personen und kann ab Juni 2022 individuell gebucht werden (mail_at_ninakeel.com).