English  

Vom Historismus zum Neuen Bauen

Führung für eine Schulklasse

Mitten in der Stickereikrise vollzog sich ein stilistischer Wechsel: St.Gallen fand von Jugendstil und opulentem Historismus zum Neuen Bauen mit seiner reduzierten Formensprache. 

Die Führung führte vom Kino Palace (1924) zum Wohn- und Geschäftshaus Brückenwaage (1933), schliesslich über die historistischen Kopfbauten am Brühltor (um 1900) zum Linsenbühl-Bau (1930-1933), einer kleinen Stadt in der Stadt. Thematisiert wurden städtebauliche Merkmale sowie soziale, wirtschaftliche und verkehrstechnische Hintergründe.

März 2020, Führung für eine Gymnasialklasse